Mein Name ist Pamela, ich bin Baujahr 1974 und wohne mit meiner Familie in Reuschenberg bei Neuss.

Vor ein paar Jahren begann unsere Schweinehaltung mit zwei jungen Böcken für meine Tochter, die in einem Außengehege in unserem Garten wohnten.

Bis dahin hatte ich mit Meerschweinchen ziemlich wenig "am Hut", ich kannte von Zuhause Hunde und Katzen, war bis die Kinder kamen immer ein Pferdemädchen und musste mich nun - meiner Tochter zuliebe - mit diesen scheuen, kleinen Nagern auseinander setzen.

Ich las mich also über Haltung und Ernährung ein, fand die beiden Jungs immer witziger und als dann nur noch einer der beiden Kastraten übrig war, wurde das Gehege vergrößert und unser Dodo bekam seine ersten Mädchen.

4 Stück an der Zahl, der Klassiker- zwei davon kamen im zarten Alter von 7 Wochen bereits trächtig hier an und so hatten wir schnell statt 5 schon 10 Meerschweinchen.

Da ich mich über das Jahr eh am meisten mit der Truppe beschäftigt hatte, kam mir die Idee mir auch noch das ein oder andere Schweinchen in einer Farbe dazu zu holen, die mir sehr gut gefiel. Zudem noch als Rex, weil ich diese großen, gemütlichen Zeitgenossen unglaublich schön finde.

Als Liebhaber kommt man allerdings an die ein oder andere Farbe als  Rex-Weibchen recht schlecht ran, musste ich feststellen. Die Suche nach einem weißen California Schoko, oder einem Silberagouti-weißen Mädchen gestaltetet sich recht schwierig. 

Rex-Züchter sind recht dünn gesät hier in der Gegend, Silberagouti-weiß sowieso. 

Für eine schwarz-weiße Rexin bin ich in die Eifel gefahren, eine Silberagouti-Weiße Glatthaarmaus habe ich im Sauerland geholt.

Zwischendurch gab es immer mal das ein oder andere Notschweinchen das kam und ging, das Gehege wuchs und wurde   -Dank der tatkräftigen Unterstützung meines Freundes- ständig optimiert. 

Eine befreundete Züchterin hatte dann letzes Jahr einen bildschönen Silberagouti-Weißen Rexwurf und bot mir einen ihrer Nachwuchsböckchen zur Zucht an, um mir endlich meine Lieblings-Rexe selbst zu ziehen.                                  Vielen Dank noch mal an dieser Stelle an Melanie, für ihre Inspiration und Motivation mich an das Abenteuer Zucht zu wagen und ihre unendliche Geduld mir das Thema Farbgenetik zu vermitteln. Und natürlich für die 4 tollen Schweinchen, die ich mittlerweile von ihr übernommen habe!  ;-)

Ausserdem bin ich auch mittlerweile Mitglied im MFD und freue mich schon sehr auf viele interessante Seminare zum Thema Zucht und Haltung von Meerschweinchen und auf meine Züchterprüfung im Frühjahr.

 

Tja, und nun sind meine ersten Würfe da ;-)

 

Viel Spaß beim stöbern auf meiner Website!